Häufigste Ursachen von Pickeln

Akne – Was ist das?

Akne ist einer der häufigsten Hauterkrankungen Weltweit. Sie bildet sich durch eine Talgüberproduktion, die zu einer Porenverstopfung der Haut führt. Daraus bildet sich ein Entzündungsherd, der sich wiederum zu Pusteln entwickeln – kurz, der Akne.

Wer erkrankt an Akne?

Da es verschiedene Ursachen gibt, wodurch sich Akne bildet, kann jeder von einer Akne Erkrankung betroffen sein. Jugendliche, die in der Pubertät sind, gehören jedoch zu der größten Gruppe, die unter Akne leiden. Mit zunehmenden Alter kommt es zu geringeren Akne bedingten Hautveränderungen.

Was sind die Ursachen von einer Akne Bildung?

Jeder Organismus reagiert unterschiedlich auf Umweltreize. Daher können Ursachen der Akne Bildung bei jedem Menschen unterschiedlichen Ursprungs sein.

Hormonelle Einflüsse

In der Pubertät ist der Anteil von Androgene (männliche Sexualhormone) wesentlich höher als normal. Aufgrund der Entwicklungsphase betrifft dies weibliche Pubertierende genauso wie männliche. Das Hormon Androgen regt die Talgdrüsen zu einer vermehrten Produktion an, die zur Bildung von Akne führt. Nach der Pubertät normalisiert sich der Anteil von Androgenen und somit klingt die Akne ab. Auch bei Schwangeren oder Frauen in den Wechseljahren kann es aus dem gleichen Grund zu einer Aknebildung kommen sagen die Anti-Pickel-Experten auf AkneHelfer.de. Sobald sich der Hormonhaushalt wieder stabilisiert hat, tritt keine Akne mehr auf.

Ernährung

Fehlen dem Körper wichtige Vitamine oder Mineralstoffe, wirkt sich das negativ auf die Beschaffenheit der Haut aus. Jeder Organismus reagiert anderes auf Mangelerscheinungen, die durch extremes Weglassen von wichtigen Nähstoffen entstehen. Eine erhöhte Zufuhr von fettigen und übersüßten Nahrungsmitteln, kann die gleiche Reaktion auslösen und eine Akne Bildung fördern.

Einnahme Medikamente und Stress

Die Einnahme von Antibiotika oder Psychopharmaka, kann bei besonders empfindlich reagierenden Personen, durch die darin enthaltenen Substanzen zu Akne Ausschlag führen.
Stress äußert sich durch die verschiedensten Reaktionen des Körpers. Ist der Körper ständig emotionalen Stress ausgesetzt, dann werden verschiedene Wirkstoffe ausgeschieden. Das kann zu Akne Bildung führen.

Vererbung

Durch die Gene wird das Erbgut weitergegeben. So ist es auch mit der Empfindlichkeit der Haut. Wenn die Eltern eine Haut besitzen, die zu Akne Entwicklung neigt, dann kann das Kind oder der Jugendliche davon ausgehen, dass er auch von dieser Hauterkrankung betroffen sein wird. Es handelt sich dabei um die Vererbung einer Porenreichen Haut, deren Talgdrüsen eine erhöhte Aktivität haben, was auch oft der Fall bei Pickel am Rücken sein kann.

Kosmetikunverträglichkeit

Kosmetikprodukte, die komedogene Stoffe enthalten, verstopfen die Haut und das führt zur Bildung von Akne. In Kosmetikprodukten, die speziell für unreine und empfindliche Haut hergestellt wurde, ist dieser Inhaltsstoff nicht enthalten und daher Hautfreundlicher. Akne Bildung kann aber auch bei einer allergischen Reaktion auf verschiedene Wirkstoffe, die in den Kosmetikprodukten enthalten sind, auftreten. Auch ein Überpflegen der Haut mit dem Auf- und Abtragen von Kosmetik, zerstört auf Dauer den Säureschutzmantel der Haut. Dieses führt zu verstärkter Bakterien Ansiedelung, die eine Hautentzündung verursacht, die Akne.

Für eine Akne Bildung kann es aber auch ganz harmlose und somit schnelle und unkomplizierte Lösungsmöglichkeiten geben.

Bakterien

Bakterien sind meistens die Auslöser von Akne Bildung. Dazu sind aber nicht spezielle Bakterien verantwortlich, damit sich die Akne in allen Köperbereichen ausbreiten kann.

Es nisten sich Bakterien sehr schnell in der Bettwäsche ein. Durch den Kontakt mit einer nicht mehr frischen Bettwäsche, kommen Bakterien vermehrt an den Körper und verursachen Akne. Genauso ist es mit Telefonen, die mit dem Gesicht in Berührung kommen. Gerade sie werden sehr selten gereinigt. Sportler, die Stirnbänder besitzen, werden über eine vermehrte Akne im Stirnbereich klagen. Schmutz und Schweiz sind ideale Bakteriennahrung. Körperakne kann sich leichter bilden, wenn die Wäsche nicht regelmäßig gewaschen wird.

Alex Zwerg